Zu Besuch in der Hebammenpraxis Löbtau

Heute nehme ich euch mit auf eine Reise in die Hebammenpraxis Löbtau, wo ich die wunderbare Hebamme Melanie Otto getroffen habe. Diese Praxis, im Herzen von Löbtau in der Bünaustraße gelegen, strahlt eine einladende, häusliche Atmosphäre aus, die dazu einlädt, sich wohlzufühlen.

Hier werden Schwangere und Mütter individuell und persönlich von Melanie, der Hebamme betreut. Ihr Leitbild ist es, jede Frau auf ihrem einzigartigen Weg zu unterstützen – von dem freudigen Moment des positiven Schwangerschaftstests bis zur Einführung der Beikost oder dem Abstillen. Melanie ist eine einfühlsame Begleiterin auf dieser spannenden Reise und hat selber ein kleines Baby.

Die Praxis bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Schwangerenvorsorge und -beratung, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden, Wochenbettbetreuung, Still- und Beikostberatung, Flaschenberatung und Geburtsvorbereitungskurse. In der offenen Stillgruppe können Mütter wertvolle Erfahrungen teilen und voneinander lernen.

Nach der Geburt bietet Melanie Unterstützung bei Stillen oder Flaschenfütterung, überprüft das Gewicht des Babys und unterstützt bei Rückbildungsfragen. Von den ersten Wochen bis zur Beikosteinführung ist Melanie für Mütter und ihre Babys da.

Fotoaktion: “100 stillende Mamas” – bald hier in der Hebammenpraxis Löbtau 

Ein Besuch in der Hebammenpraxis Löbtau ist nicht nur eine fachliche Betreuung, sondern ein Rundum-Angebot, das die individuellen Bedürfnisse von werdenden Müttern und Familien in den Fokus stellt. Ich persönlich freue mich darauf, dass die nächste Still-Fotoaktion für stillende Mütter in dieser liebevollen Praxis stattfinden wird und ein bedeutender Teil meiner “#100stillendeMamas” Kampagne sein wird. Lasst uns gemeinsam die Schönheit und Bedeutung der Stillzeit einfangen und sichtbar machen. Am 5.2. empfange ich euch dort! Die Anmeldungen starten bald.

Verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert