Der Fotofrühling beginnt

Als Gegenprogramm zu einer privat sehr aufwühlenden Zeit, habe ich derzeit wieder verstärkt die Möglichkeit genutzt zu fotografieren. Es macht meinen Kopf frei und ich kann wirklich mal abschalten!Weniger Portrait, was ja sonst eher mein Steckenpferd ist, sondern ich habe mich entschlossen ein Zoom-Objektiv anzuschaffen um sonst schwer zugängliche Objekte wie Vögel zum Beispiel vor meine Linse zu holen. Das Nikon 70-300mm/4,0-5,6 G Zoom-Objektiv  ist für gerade 109 Euro in meinen Einkaufskorb gehüpft. Meine Erwartungen waren zugegebenermaßen nicht gerade hoch, bei DEM Preis und den gewissermaßen nicht wirklich guten Blendenwerten. Dennoch bin ich wirklich begeistert von der Schärfe, Schnelligkeit und der Abbildungsqualität. Das Objektiv verfügt über keinen Bildstabilisator, daher sollte man mit entsprechend angepassten Belichtungszeiten arbeiten oder gleich mit Stativ. Ich gehöre jedoch nicht zu den Menschen, die permanent ein Stativ mit sich rumtragen, die Kamera ist so schon schwer genug für mich kleine Person 😉

Seht selbst die ersten Ergebnisse:

Das war der erste Testlauf: eine Amsel die circa 2-3 Meter von mir entfernt auf einem Ast saß.

Bei meinem zweiten Spaziergang konnte ich noch mehr Details einfangen, besonders das Bokeh gefällt mir gut!

Trotz nicht sonderlich offener Blende, schöner Unschärfeeffekt!

 

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.