Anwendung eines digitalen Fotohintergrunds: einfach und schnell!

Digitale Fotohintergründe sind eine einfache Möglichkeit Babybilder kreativ zu gestalten. Wenn Du Dich mit dem Thema beschäftigst, kommen Dir bestimmt Fragen auf. Nachdem Du das passende Babybild ausgesucht hast, was aus dem selben Winkel aufgenommen sein muss wie der Hintergrund, musst Du beide Bilder in einem Bildbearbeitunsprogramm „verschmelzen“.

In meinem Video Tutorial zeige ich Dir wie unkompliziert die Anwendung eines digitalen Fotohintergrunds sein kann.

1. Die Vorbereitung und Tools:
Ich arbeite in diesem Tutorial mit Adobe Photoshop CC. Du kannst jedes Bildbearbetitungsprogramm verwenden, dass Ebenen unterstützt und Ebenenmasken. Warum erfährst Du gleich! Das Prinzip ist immer dasselbe, egal welches Programm.

Außerdem brauchst Du einen digitalen Fotohintergrund. Ich verwende optional mein Grafiktablett von Wacom. Du kannst aber alles im Tutorial mit einer Maus ebenfalls realisieren.

2.Die Bildmontage
a) Füge das Bild des Babies in Deinen Hintergrund rein mit Copy und Paste oder durch ziehen einer Ebene. Verändere ggf. die Größe mit Strg. + T und positioniere das Baby wo es hin soll.

b) Jetzt fügst Du eine Ebenenmaske ein und gehst über das Menü: „Ebene –> Ebenenmaske –> Alle einblenden“

c) Wähle Dir jetzt links in der Leiste einen schwarzen Pinsel mit circa 30 % Deckkraft. Male jetzt auf der Ebenenmaske mit schwarz alles weg, was nicht mit auf das Bild soll. Falls Du ausversehen zu viel wegmalst, nimm einen weißen Pinsel und Du kannst Teile des Bilder wieder zurückholen. Diese Arbeitsweise ist nicht destruktiv und verändert dein Originalbild nicht!

d) Super! Jetzt fügen wir noch als kleines i-Tüpfelchen ein Blümchen als Haarband ein. Wähle es aus der Datei aus mit Strg. + A und Strg + C (kopieren) und dann fügst Du es mit STRG + V als Ebene ein.

f) Passe die Größe an und wähle über Ebene –> Ebenenstil noch einen Schlagschatten aus um den Look realistischer zu machen. Passe mit STRG + T die Größe der Blume an und voila, du bist fertig! Gern kannst Du jetzt noch andere Bearbeitungstechniken anwenden, zum Beispiel Hautglättung oder Filter. Probier’s aus und lass Deiner Fantasie freien lauf.

Digitaler Fotohintergrund mit Baby

Digitaler Fotohintergrund mit Baby 🙂

War doch gar nicht schwer. Ganz im Gegenteil. Ich hoffe Dich ermutigt zu haben es mal selbst zu probieren. Hier habe ich Dir mal alles wissenswerte rund um die Hintergründe zusammengefasst und warum es für Dich gut sein kann mit digitalen Fotohintergründen zu arbeiten.

Baby Credit: fotolia / Ramona Heim

Tagged , , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.